Termine

Arbeitstermine & Jahresplan »
04.11.2021
15.30 - 18.00 Uhr: Elternsprechtag

08.11.2021 - 19.11.2021
Jg.8: Praktikum

12.11.2021
Beginn der Projektpräsentationswoche
(11.15 Uhr: Unterrichtsende für Jg.5/6/7/8/10/IK)

15.11.2021 - 19.11.2021
Jg.9/10: Prüfungswoche

15.11.2021 - 19.11.2021
Jg.5/6/7/IK: Projektwoche

23.11.2021
Jg.9/10: Infoabend

Aktuelles


 

8. Oktober 2021

Mitteilungen der Schulleitung zum Schulstart nach den Herbstferien

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ich möchte Ihnen und euch hier kompakt mitteilen, was nach den Herbstferien, also ab dem 25. Oktober 2021, in Offenbach und in der Schillerschule in Bezug auf die Pandemievorsorge gilt. Schulbetrieb, Unterricht und Ganztagsprogramm finden im Regelbetrieb statt.

Alle Detailinformation lesen Sie HIER

Schöne Ferien wünscht die Schulleitung

 


8. Oktober 2021

Sicherer Unterrichtsbetrieb nach den Herbstferien 2021

Liebe Schulgemeinde,

im Folgenden findet sich ein Schreiben von unserem Kultusminister mit wichtigen allgemeinen Infos zum Schulstart nach den Herbstferien ab 25. Oktober 2021.

Bitte lesen Sie diese Informationen genau. Konkrete Regelungen der Schillerschule erhalten Sie in einem weiteren Update auf der Startseite der Homepage.

Eine schöne Unterrichtsfreie Zeit wünscht die Schulleitung. 


6. Oktober 2021: HKM - Information zum Schulbetrieb nach den Herbstferien

 


10. September 2021

SCH!LLER IMPFTAG

Am Dienstag, 7. September 2021 fand eine Coronaschutz-Impfaktion an der IGS SCH!LLERSCHULE statt. Am Vormittag konnten im laufenden Schulbetrieb fast 50 SchillerschülerInnen erfolgreich ihre erste Coronaschutzimpfung erhalten. Ein Impfteam funktionierte dabei die Aula zum SCH!LLER-Impfzentrum um.

Die Schulleitung dankt allen HelferInnen für diese gelungene Aktion im Kampf gegen das Coronavirus!!!

10. September 2021 - Sch!ller Impftag


27. August 2021

Unterrichtszeiten 1. Schulwoche

Liebe Schulgemeinde, 

in der ersten Schulwoche vom 30. Aug. - 3. Sept. 2021 findet an der SCH!LLERSCHULE 

der Unterricht von der 1.-4. Stunde statt, also von 7.45 Uhr bis 11.15 Uhr! 

In der ersten Schulwoche findet Teamunterricht statt. 

Der Regelstundenplan startet am Montag, 6. Sept. 2021. 

Wir freuen auf alle SCH!LLERSCHÜLER:INNEN, die Schulleitung

 


25. August 2021

Elterninfo Schulstart und Hygiene

Liebe Eltern, 

ich hoffe, Sie konnten einen erholsamen Urlaub verbringen! 

Wir starten mit soviel Normalität wie möglich. 

Einiges in Sachen "Corona" gibt es aber doch zu beachten. Im Folgenden lesen Sie alle wichtigen Informationen:

  • Bitte halten Sie mit Ihren Kindern die geltenden Quarantäneregeln bei der Rückkehr aus Hochrisikogebieten und Delta-Variantengebieten ein. 
  • In den ersten beiden Unterrichtswochen ist das Tragen einer medizinischen Maske im Klassenraum und im Schulgebäude Pflicht. Draußen ist dies nicht verpflichtend, wir empfehlen es aber dringend.
  • Die Schüler:innen testen sich dreimal die Woche und zwar Montag, mittwochs und freitags. Wer beim Test nicht anwesend ist, darf wie im lezten Halbjahr bis zum nächsten Testtermin die Schule nur betreten, wenn er einen Testnachweis von einer offiziellen Teststelle mitbringt. 
  • Das Land Hessen stellt ein Testheft zur Verfügung, das ähnlich wie unser interner "Schillerschultestpass" funktioniert. Das Testheft muss jeden Tag mitgebracht werden, damit jede Lehrkraft sehen kann, ob der Schüler/die Schülerin negativ getestet ist. Ein regelmäßig geführtes Testheft gilt auch als Nachweis außerhalb der Schule (Restaurant/Sport/Friseur...)
  • Vollständig geimpfte und genesene Schüler:innen müssen sich nicht testen. 
  • Wenn ein Selbsttest in der Schule positiv ist, informieren wir Sie und das Gesundheitsamt. Sie erhalten ein Formular, mit dem Sie mit Ihrem Kind zu einem PCR-Test gehen. Wenn dieser positiv ist, ordnet das Gesundheitsamt eine 14tägige Quarantäne an. Diese kann frühestens nach 7 Tagen durch einen negativen Test verkürzt werden.
  • Für die Klasse heißt ein positiver Fall: Die unmittelbaren Sitznachbarn werden ebenfalls mindestens für den Testtag und den Folgetag nach Hause geschickt, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind. Die Klasse/Lerngruppe wird täglich getestet. 
  • Die Stadt Offenbach hat Impfaktionen in den Schulen  angekündigt. Dazu füge ich das Aufklärungsblatt bei. 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Ihre Klassenlehrkräfte oder über das Sekretariat an die Schulleitung. Wir informieren Sie per Mail, über die Homepage und Instagram über Aktuelles, nicht nur zu Covid. Ich hänge hier die neueste Fassung des Hygienekonzeptes an.

Mit den besten Wünschen für ein gesundes und erfolgreiches Schuljahr grüßt Sie

Karin Marré-Harrak
Schulleiterin

 


23. August 2021

Alle Infos zum Ganztagsangebot im neuen Schuljahr

Zum Ganztagsangebot gehört das Schillermenü an fünf Tagen im Schillercafé, die Hausaufgabenbetreuung, Arbeitsgemeinschaften für alle Jahrgänge an jedem Wochentag, Servicegruppen, Beratungsangebote zur Berufswegplanung, Betreuung in der Pausenhalle von 12.30 bis 14.00 Uhr und Bewegungsspiele in der Mittagspause.

Wie melde ich mich an?

Die Anmeldung für eine AG und/oder Servicegruppe findet über die Wahlzettel statt. Wahlzettel sind in der Ganztagsbroschüre, unter www.schillerschule-offenbach.de oder im Sekretariat erhältlich. Die Wahl der AGs und Servicegruppen findet in der ersten Schulwoche statt. Wahlzettel bitte im Sekretariat abgegeben.

Wenn ihr noch Fragen zur Anmeldung und zum Ganztagsangebot habt, könnt ihr euch an Frau Orth wenden.

 


23. August 2021

Schillerschule im Kunstverein Offenbach "Im Auge des Betrachters"

Zum wiederholten Mal zeigte der Kunstverein Offenbach im Juni 2021 - in Kooperation mit der Offenbacher IGS Schillerschule und dem Projektleiter Jens Lay - in seinem Ausstellungsraum die besten aktuellen Arbeiten der SchülerInnen der Schule. Die Werke stammten aus den Fachbereichen Kunst und Arbeitslehre, Sie wurden ergänzt durch Texte und Installationen des Schulkünstlerprojektes mit der Schulkünstlerin und Lyrikerin Tamara Labas.

Das jährliche Schulkünstlerprojekt wird an der Schillerschule von Kunstlehrerin Bozena Tursun geleitet und unterstützt von der Stiftung der Sparkasse 1822 und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Titel der Ausstellung im Schuljahr 2020/2021 war „Im Auge des Betrachters“, eine Idee der vier Kuratorinnen Emel Erdem, Sevin Hyusein, Georgia Laka und Diana Martel des 10. Jahrgangs, die auch maßgeblich die gesamte Ausstellung konzipiert haben. Daneben haben viele weitere SchülerInnen und LehrerInnen konzeptionell und inhaltlich mitgewirkt.

Juni 2021 - Sch!llerschule im Kunstverein Offenbach "Im Auge des Betrachters"


30. Mai 2021

Wichtige Informationen zur Unterrichtsorganisation ab 31. Mai 2021

Liebe Schillerschülerinnen und - schüler, liebe Eltern, 

am Montag, 31. Mai 2021, verlassen wir die Bundesnotbremse und befinden uns in Stufe 1 (Inzidenz zwischen 50 und 100) des Hessischen 2-Stufen-Plans. 

Gleichzeitig gelten an unserer Schule in den nächsten zwei Wochen, also bis zum 11. Juni, besondere Regelungen wegen der Vorbereitung und Durchführung der schriftlichen Haupt- und Realschulprüfungen. 

Konkret heißt das am 31. Mai, 1. Juni und 2. Juni 2021:

  • Alle Schüler:innen der Klassen 5 und 6 kommen ab Montag jeden Tag nach Stundenplan, teilweise auch nachmittags. Für den Nachmittag gibt es einen Plan für die betroffenen Klassen.  Getestet wird  nur am Montag.
  • Die Schüler:innen der Klassen 7 und 8 bleiben in der Stufe 1 im Wechselunterricht in geteilten Gruppen, für sie ändert sich nichts. Alle Mitteilungen und Pläne bleiben gültig. Getestet wird am Montag und Dienstag.
  • Die Schüler:innen der Klassen 9 und 10 kommen in geteilten Gruppen nach Plan zur Prüfungsvorbereitung in M, D, E.  Wir glauben, dass die 3 Stunden pro Fach in der halben Gruppe intensiv und hilfreich sind und außerdem dazu beitragen können, dass alle gesund in die Prüfungswoche zu starten. Getestet wird am Montag.

Unterricht in der Prüfungswoche vom 7. - 11. Juni 2021:

Es kann zu Vertretungsunterricht kommen, da sehr viele Lehrkräfte an der Prüfungsdurchführung teilnehmen.

  • Alle Schüler:innen der Klassen 5 und 6 kommen am Dienstag und Donnerstag zum Präsenzunterricht. Getestet wird am Dienstag.
  • Die Schüler:innen der Klassen 7 und 8 kommen in geteilten Gruppen entweder Dienstag oder Donnerstag zum Präsenzunterricht. Getestet wird am Präsenztag.
  • Die Prüfungen der Klassen 9 und 10 werden in geteilten Gruppen durchgeführt. Wir glauben, dass dies aus gesundheitlichen Gründen für die lange Dauer der Prüfung sowie von Vorteil ist. 

Alle Hygieneregeln (Händewaschen, Maskenpflicht, wo es möglich ist, Abstand halten, Essen mit Abstand, Husten- und Niesregeln, Lüften) sowie die Pflicht zum Selbsttest bleiben bestehen. Lasst uns weiterhin aufeinander aufpassen!

Ich wünsche allen einen guten Start in die nächste Stufe der Normalität und eine erfolgreiche Prüfung.

Mit besten Grüßen
Karin Marré-Harrak
Schulleiterin


3. Mai 2021

Digitale Elterninfoabende

Die Präsentationen, die bei den Digitalen Elterninfoabenden gehalten wurden, sind jetzt unter dem Menüpunkt "Klassen 5-10" nachzulesen.


26. April 2021

Wechselunterricht Jahrgänge 9 und 10 ab 3. Mai 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern, liebe Schhüler:innen,

die gestern in Kraft getretene "Bundesnotbremse" wurde durch das Schreiben von Kultusminister Prof. Lorz (Anhang) für Hessen erläutert. Für Offenbach ändert sich nicht viel hinsichtlich Distanz und Präsenz, da Offenbach bereits zu Schulbeginn nach den Osterferien den Distanzunterricht für die Jahrgänge 5 und 6 verfügt hat. 

NEU ab 3. Mai ist, dass die Abschlussjahrgänge 9 und 10 nicht mehr in voller Präsenz mit geteilten Gruppen, sondern im Wechselunterricht beschult werden. Wir werden Anfang der Woche die konkrete Umsetzung (im Rahmen des bekannten 2-Wochen-Modells: Mo-Mi-Fr und Di - Do) planen. Dabei werden auch die verpflichtenden Testtermine neu gesetzt. Sobald das steht, werden Sie informiert.

Mit herzlichem Dank für Ihr Verständnis, Ihre Geduld und Ihre Unterstützung
Karin Marré-Harrak
Schulleiterin

 


17. April 2021

Distanzunterricht und Testpflicht nach den Osterferien

Liebe Eltern der Schillerschülerinnen und Schillerschüler,

wir haben uns alle sehr auf die angekündigte Rückkehr der Schülerinnen und Schüler gefreut. Leider gab es in der letzten Woche Mittwoch und Donnerstag gleich zwei enttäuschende Nachrichten. 

Das Kultusministerium teilte mit, dass in Hessen die Klassen 7 und 8 noch nicht in den Präsenzunterricht zurückkehren dürfen. Am Donnerstagnachmittag erfuhren wir dann, dass die Stadt Offenbach für alle Schulen Distanzunterricht anordnet. Die Inzidenz liegt in Offenbach seit längerer Zeit über 200. Ausgenommen vom Distanzunterricht sind die Abschlussklassen, also haben unsere Klassen 9 und 10 weiterhin Präsenzunterricht.

  • Für die Klassen 5 - 8 gilt die Verfügung der Stadt vorläufig bis zum 16. Mai. Es findet Distanzunterricht statt. Ihre Lehrkräfte werden Ihnen mitteilen, auf welchen Wegen und zu welchen Zeiten sie die Klassen "treffen". Die Notengebung beruht weiterhin auf den Leistungen aus dem Distanzunterricht (Anwesenheit, Bearbeitung von Aufgaben)
  • Die Möglichkeit für Schüler:innen der Klassen 5/6 , an der Notbetreuung teilzunehmen, hat sich geändert. Wie zu Beginn der Pandemie müssen beide Eltern in einem systemrelevanten Beruf (laut Anlage) tätig sein. Das Formular zur Beantragung über den Arbeitgebe reiche ich nach.

Für alle Lehrkräfte, Mitarbeiter:innen und Schüler:innen sowie Besucher:innen, die sich länger als wenige Minuten im Schulgebäude aufhalten, gilt Testpflicht. Ein negativer Antigentest, der nicht älter als 72 Stunden ist, muss vorgelegt werden. Diesen Test können die Schüler:innen (aktuell nur die Klassen 9 und 10, später alle) so nachweisen:

  • Die Schüler:innen testen sich zweimal in der Woche in der Schule unter Aufsicht einer Lehrkraft selbst und natürlich kostenlos. Dazu benötigen wir Ihre Einwilligung. Das Formular hänge ich noch einmal an. Bitte versuchen Sie es in der nächsten Zeit auszudrucken und zu unterschreiben, so dass es bei einem zukünftigen Schulstart für alle vorliegt. Der Test ist nach einer Einweisung und mit etwas Übung für Schüler:innen leicht, zügig und gefahrlos durchzuführen. Wenn es zu einem positiven Testergebnis in der Schule kommt, ist das erst ein Verdacht, der durch einen PCR-Test bestätigt werden muss. Wir informieren Sie umgehend und begleiten Ihr Kind, bis Sie es abholen.
  • Die Schüler:innen bringen den Nachweis über einen außerhalb der Schule von einer Einrichtung (Arzt, Apotheke, Testzentrum) durchgeführen Test mit. Dieser muss ebenfalls 2x die Woche durchgeführt werden und bei Betreten der Schule nicht älter als 72 Stunden sein.
  • Wenn Sie Ihre Einwilligung nicht geben, erklären Sie das bitte auf dem Formular, z.B. indem Sie die Einwilligung streichen, vermerken "Ich bin nicht einverstanden." und unterschreiben. Ihr Kind bleibt dann zu Hause. Die Aufgaben werden auf dem Schulportal  eingestellt, die Bearbeitung wird zur Notenfindung herangezogen. (siehe Elternschreiben des  Ministers von letzter Woche, hier als Anlage) 
  • Wenn Ihr Kind beim schulischen Testtermin fehlt, kann es erst ab dem nächsten Testtermin wieder in die Schule kommen oder es bringt den Nachweis über einen externen Test. 
  • Wenn Ihr Kind zum Test, der immer in der jeweils ersten Unterrichtsstunde stattfindet, zu spät kommt, wird es nach Hause geschickt und kann erst mit externem Test oder ab dem nächsten Testtermin wieder teilnehmen.

Wir wissen, dass die allgemeine Situation und die neuen Regeln für Sie und Ihre Kinder möglicherweise verunsichernd, mit Ängsten verbunden und belastend sind. Die Schul- und Gesundheitsverwaltung hoffen so wie wir auch, dass die Schulen durch diese Maßnahmen dazu beitragen, die Pandemie einzudämmen und perspektivisch in den normalen Schulalltag zurückkehren können. 

Daher bitte ich um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung der Regelungen in der Schillerschule. Ihre Fragen und Rückmeldungen können Sie gerne über Ihre Elternbeiräte an mich richten.

Bleiben Sie zuversichtlich!

Mit freundlichen Grüßen
Karin Marré-Harrak
Schulleiterin

 


16. April 2021

Filmsequenzen zu Corona/Covid19 in verschiedenen Sprache

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Hessische Ministerium für Soziales und Integration stellt pandemiebedingt kurze Filmsequenzen bezüglich der individuellen Motivation zur Impfbeteiligung und zur Anwendung der AHA-Regeln in zehn Sprachen zur Verfügung. Die Filme gibt es in bulgarisch, deutsch, spanisch, französisch, englisch, italienisch, polnisch, rumänisch, arabisch und türkisch zu sehen. Hier finden Sie die Filme: https://integrationskompass.hessen.de/integration/corona-informationen/minisequenzen-zum-thema-impfen

 


31. März 2021

Wichtige Informationen zum Reisen während der Ferien

Zum Ferienstart informiert das Stadtgesundheitsamt über wichtige Vorschriften. Es rät dringend davon ab, in Risikogebiete, Hochinzidenzgebiete oder Virusvariantengebiete zu reisen. Alle wichtigen Infos lesen Sie HIER

 


31. März 2021

Gemeinsamer Brief von Kultusministerium und LandesschülerInnenvertretung an alle SchülerInnen

In einem gemeinsamen Brief wendet sich das Kultusministerium und die Landesschülervertretung an Hessens SchülerInnen. Es geht um die aktuelle Situation in den Schulen während der Corona-Pandemie und um Angebote und Hilfen, wie man mit der Situation umgehen kann und dabei die Hoffnung nicht verliert. Den ganzen Brief lest Ihr HIER

 


30. & 31. März 2021

Sch!llerbunte Abende 2021

Die "Sch!llerbunten Abende" sind der kulturelle Höhepunkt der Schillerschule: Musik, Theater, Tanz, Akrobatik – hier zeigen die Schülerinnen und Schüler ihr Können und präsentieren Ergebnisse aus dem Unterricht, den AGs und dem Schulleben.

Zu unseren "Sch!llerbunten Abenden" laden wir Sie und euch herzlich ein! In diesem Jahr finden sie nicht in der Aula statt, sondern hier auf der Homepage. In liebevoll gestalteten Videos erwartet uns ein buntes Kaleidoskop aus der Schillerschulgemeinde.

Wir wünschen allen viel Freude mit unseren Sch!llerbunten Videos!

 


25. März 2021

OSTERCAMP@SCH!LLERSCHULE

Auch dieses Jahr findet das Ostercamp an der Schillerschule Offenbach statt. Vom 6. - 16. April 2021 in der Zeit von 9.00 - 15.00 Uhr arbeiten die Schüler/innen täglich in Kleingruppen (ca. 10 Schüler/innen) Unterrichtsmaterial nach, das bedingt durch Corona zu kurz gekommen ist. Teilnehmer/innen des Jahrgangs 9 bereiten sich auf die Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch vor. 

 


2. März 2021

Neue Test- und Quarantäneregeln des Gesundheitsamts OF

Liebe Schulgemeinde, 

heute, am 2. März 2021, hat das Gesundheitsamt den Schulen die neue Strategie für Testungen und Quarantäne in Form von Merkblättern geschickt. DIese finden Sie in den Anhängen. Ich fasse das Wichtigste kurz und so einfach wie möglich hier zusammen:

  • In einer Familie (= Haushalt/Hausstand) wird eine Person positiv getestet. Dann müssen alle Familienmitgleider 14 Tage in Quarantäne bleiben. Das heißt, sie bleiben nur zuhause. Die infizierte Person soll Abstand zu allen anderen in der Familie halten und alle tragen am besten Maske. Alle weiteren, nicht "engen" Kontaktpersonen müssen informiert werden, damit sie besonders auf Hygienregeln achten. 
  • Wenn ein Schulkind infiziert ist, muss es sofort in Quarantänte. Die Eltern sollen immer sofort die Schule informieren. Das Gesundheitsamt ermittelt, gemeinsam mit der Schule, die Kontaktpersonen und die Art des Kontaktes. Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse und der Kurse  müssen vorläufig in Quarantäne. Das positive Testergebnis wird so schnell wie möglich darauf untersucht, ob es das "normale" Virus oder eine "Variante/Mutation"  ist. Das dauert 1 - 3 Tage. Wenn es das  "normale" Virus ist, dürfen die Mitschüler:innen nach diesem Ergebnis, also nach 1 - 3 Tagen wieder in die Schule. Die Schule teilt mit, wann genau. Die Mitschüler:innen, die (wie im Flugzeug) um die infizierte Person herum sitzen, werden getestet. Wenn es eine "Variante/Mutation"  ist, müssen alle Mitschüler:innen und Lehrpersonen, die sich mindestens eine Stunde mit der infizierten Person im Klassenraum aufgehalten haben, 14 Tage in Quarantäne.
  • Das Gesundheitsamt versucht, so viel und so schnell wie möglich zu testen.

Diese Maßnahmen sind umfangreicher und strenger als früher. Das liegt daran, dass noch nicht genug über die Ansteckung und Gefährlichkeit der "Varianten/Mutationen" bekannt ist.

Bitte schicken Sie, liebe Eltern, keine kranken Kinder in die Schule. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, achtet bitte überall auf die Hygieneregeln. Und meine liebe Kolleginnen und Kollegen bitte ich, die neue "Flugzeugregel" durch die Einhaltung von festgelegten Sitzplänen zu unterstützen.

Karin Marré-Harrak
Schulleiterin

 


19. Februar 2021

Wichtige Infos zu Unterricht, Pausen und Hygienekonzept ab 22. Februar 2021

Hier finden Sie wichtige Informationen zu den Abläufen an der Schillerschule: 

  • Lesen Sie HIER das Elternanschreiben des Kultusministers
  • Informationen für den Wiedereinstieg der Jahrgänge 5 & 6! HIER finden Sie die Präsenztage der beiden Jahrgänge 5 & 6 und die Termine der Klassenarbeiten
  • HIER finden Sie den Hygieneplan 7.0 
  • Außerdem gibt es ab sofort festgelegte Pausenorte für die einzelnen Jahrgänge. Eine Übersicht, wer wo Pause macht, gibt es HIER
  • Das Antragsformular für Notbetreuung der Jahrgänge 5 & 6 findet sich HIER

 


2. Februar 2021

"Der Maulwurf" ist wieder unter den Besten!

Wir haben mit der Ausgabe unserer Schülerzeitung "Der Maulwurf", die im Juni 2020 erschien, am Hessischen Schülerzeitungswettbewerb teilgenommen und in der Kategorie "Gesamtschulen ohne gymnasiale Oberstufe" den 2. Platz belegt! Prämiert wird dieser Erfolg zusätzlich mit einem Preisgeld von 100€.

Unser Dank gilt allen mitwirkenden Schülern, Lehrern und auch Eltern, ohne die dieser Erfolg nicht möglich wäre.


29. Januar 2021

Informationen zum Elternsprechtag "digital" am 4. Februar 2021

Liebe Eltern,

am Donnerstag, 4. Februar 2021 findet von 15.30 bis 18.00 Uhr ein Elternsprechtag statt.

Auf Grund der Corona-Situation wird die Veranstaltung jedoch nicht in Präsenz-, sondern in "digitaler" Form stattfinden. Wie gewohnt können Sie sich jedoch bei den LehrerInnen über die Leistungen und das Arbeits- und Sozialverhalten Ihrer Tochter/Ihres Sohnes informieren.

Es ist zu empfehlen, dass Sie sich schon vorab einen Termin bei einem Lehrer/einer Lehrerin eintragen lassen. Dafür nutzen Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Schulportal oder andere gewohnte Varianten wie Telefon oder E-Mail. Die sich im Präenzunterricht befindenden Jahrgänge 9 & 10 & IK1 können auch über das Schülerheft einen Termin vereinbaren.

Es kann auch sein, dass eine Lehrkraft einen Gesprächswunsch äußert. In diesem Fall werden Sie entsprechend kontaktiert und vereinbaren einen passenden Termin.

In Einzelfällen kann es auch sein, dass Gespräche in der Schule stattfinden. In diesem Fall gilt: Erscheinen Sie nur gesund zum Gespräch und tragen sie Maske!

Nutzen Sie die Chance, in diesen schwierigen Zeiten über die schulischen Leistungen und die Laufbahn der Lernenden mit den LehrerInnen ihrer Kinder ins Gespräch zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Schulleitung


12. Januar 2021

Unsere Schule 2030 - Aus Träumen wird Nachhaltigkeit

Für hessische Schülerinnen und Schüler (aller Schulformen) ab Jahrgangsstufe 5 teil.  Dies ist ein Wettbewerb des Hessischen Umweltministeriums. Den Gewinnerinnen und Gewinnern stehen je 4.000 Euro Preisgeld als Starthilfe für die Realisierung ihrer Vision zur Verfügung.

Luka Natkov, 6d hat mit "nachhaltig trinken" einen Idee entwickelt, mit der in der Schule der Zukunft kein Getränkeflaschen-Plastikmüll mehr an der Schule entsteht und Schüler:innen keine Getränke mehr zu Schule schleppen müssen: ein Wasserspender für die Schillerschule. Sollten wir den Wettbewerb nicht gewinnen, suchen wir  dann nach einem Sponsor. Dazu brauchen wir unbedingt Unterstützung und fragen hiermit in die Elternschaft: Haben Sie einen Tipp, wer das Sponsoring des Wasserspenders übernehmen würde?

Im zweiten Wettbewerbsbeitrag "nachhaltig lernen" soll das Grüne Klassenzimmer weiter in den Schulhof hinein wachsen. Dazu ist eine Streuobstwiese hinter dem Pavillon angepflanzt worden. Außerdem träumen wir von der Begrünung der Arkaden. Dazu brauchen wir unbedingt Unterstützung und fragen hiermit in die Elternschaft: Wer kann uns beraten, wie schwer die Arkaden bepflanzt werden dürfen?

Grüße von der 6d und den WPU-Gartenkursen Jg. 7 und 8 von Marc Schultz und Cordula Sanzenbacher

 


9. Januar 2021

Wichtige Elterninfos zum Schulbetrieb bis 31. Januar 2021

Liebe Eltern der Schillerschülerinnen und Schillerschüler, 

ich hoffe, Sie konnten erholsame Feiertage und Ferien verbringen und wünsche Ihnen ein gutes und gesundes neues Jahr. 

Wie Sie wahrscheinlich aus  den Medien erfahren haben, sieht Hessen ein gestaffeltes Modell für die Beschulung ab dem 11. Januar 2021 vor.

Für die Jahrgänge 5 und 6 ist die Präsenzpflicht aufgehoben. Im Elternschreiben des Kultusministers (Anlage) ist zu lesen, dass die Kinder möglichst zuhause bleiben sollen. Wenn Sie aber für Ihr Kind dringend Betreuung benötigen, wird diese in der Schule angeboten. Der Minister betont, dass es dabei um Betreuung bei der Bearbeitung derselben Inhalte geht, die im Distanzunterricht von zuhause aus bearbeitet werden. Wenn Sie Ihr Kind anmelden, gilt dies für eine Woche und ist verpflichtend. Jeweils zum Freitag einer Woche können Sie Ihr Kind ggf. wieder abmelden. Sie können für die Anmeldung das Musterschreiben (Anlage) nutzen oder es Ihrer Klassenlehrkraft formlos mitteilen. Eine Mitteilung durch Ihr Kind reicht allerdings nicht aus.

Da es in dieser Altersstufe oft nicht so leicht mit der Nutzung digitaler Medien klappt, werden wir am Montag prüfen, ob es zusätzlich "analoge", also persönliche Wege 

der Übergabe von Materialien geben kann.

Die Jahrgänge 7 und 8 müssen zuhause bleiben. Wir bemühen uns, den Distanzunterricht weiter auszubauen und halten Sie darüber auf dem Laufenden. 

Die Abschlussjahrgänge 9 und 10 haben durchgängig Präsenzunterricht, d.h. alle Schüler:innen kommen jeden Tag. Zur Einhaltung des Mindestabstandes werden Lerngruppen mit mehr als 16 Schüler:innen geteilt und nutzen freie Räume. 

Am Montag, dem 11. Januar findet Klassenunterricht in geteilten Gruppen statt, um das Verfahren zu erklären. 

Jahrgang 9 und Jahrgang 10 nutzen unterschiedliche Ein- und Ausgänge und Schulhöfe während der Pausen. Der Nachmittagsunterricht findet entweder digital statt oder wird mit Vormittagsstunden getauscht, z.B. in Naturwissenschaften. 

Alle Hygieneregeln gelten weiterhin auf dem gesamten Schulgelände und im Unterricht, das gilt auch für das Tragen der Maske. Hinzu kommt die Pflicht, einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Durch die Abwesenheit von 4 Jahrgängen und die Teilung der anwesenden Lerngruppen ist das in den Unterrichtsräumen und auf dem gesamten Schulgelände möglich. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Bedeutung dieser Regeln. 

Die angekündigten 230 Tablets erwarten wir sehr bald und werden sie in Anwesenheit von Vertreterinnen des Schulelternbeirats nach Auswertung Ihrer Rückmeldungen verteilen und ausleihen.

MSN 365 steht zur Verfügung, wenn Sie die Formulare zum Einverständnis unterschrieben und Ihr Kind diese zurückgegeben hat. Da die Anmeldung nicht ganz einfach ist, wird es eine Weile dauern, bis alle Lerngruppen auf alle Programme (z.B. Videokonferenzen über TEAMS)  zugreifen können. Wir sind, auch mit Unterstützung von Frau Dehealan vom SEB, dabei, Schüler:innen und Lehrkräfte fit für den Einsatz zu machen. 

Klassenarbeiten werden bis zum 31. Januar 2021 nicht geschrieben.

Distanzunterricht ist verpflichtender Unterricht. Das bedeutet, dass Ihr Kind Sprechzeiten und Videokonferenzen nutzen muss. Aufgaben müssen fristgerecht abgegeben werden, es gibt dafür Noten. Bitte achten Sie mit Ihren Kindern darauf, dass dies funktioniert. Falls es Probleme gibt, wenden Sie sich bitte an die Klassen- oder Fachlehrkräfte. Natürlich ist auch die Schulleitung ansprechbar. Wenn Ihr Kind so krank ist, dass es nicht am Distanzunterricht teilnehmen kann, müssen Sie es entschuldigen.

Die Halbjahreszeugnisse berücksichtigen die Leistungen bis zum 16. Dezember 2020. Wir informieren Sie noch darüber, auf welche Weise sie ausgeteilt werden.

Auf die schriftlichen Prüfungen für Jahrgang 9 und 10 wird in Mathematik, Deutsch und Englisch gezielt vorbereitet. Das Kultusministerium hat frühzeitig Informationen über die Aufgabengebiete unter Berücksichtigung der Pandemsisituation zur Verfügung gestellt.

Dies alles ist für Sie, Ihre Kinder und für uns eine große Aufgabe. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir auf lange Sicht profitieren werden, weil wir einen großen Schritt in Richtung kompetenter Nutzung von digitalen Medien machen. 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gutes, gesundes Jahr 2021 und ein baldiges Ende der jetzt notwendigen Einschränkungen. 

HKM: Elternbrief vom 06.01.2021

Formular zur Abmeldung vom Präsenzunterricht


16. Dezember 2020

Frohe Weihnachten

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Jahr 2020 war ein ganz besonderes Jahr, das uns allen viel abverlangt hat. Besonders junge Menschen mussten zahlreiche Einschränkungen hinnehmen und auch für Familien war Home-Office nicht immer leicht.

Wir Lehrerinnen und Lehrer finden, dass ihr, dass Ihre Kinder es großartig gemacht haben. Natürlich mussten wir ab und an mal schimpfen, aber Vernunft und Rücksichtnahme haben überwogen. Dafür danken wir euch und wir danken Ihnen, dass Sie unsere Regelungen mitgetragen und unterstützt haben.

Was wir im Corona-Jahr 2020 erfahren und gelernt haben, wird uns in den nächsten Jahren begleiten und möglicherweise leiten, wenn wir die Zeit nach Corona gestalten. Hoffen wir zusammen, dass diese Zeit bald kommt.

Das Schulleitungsteam und ich wünschen Ihnen und euch. frohe Weihnachten, entspannte Ferien und einen guten, gesunden Start ins Jahr 2020.

 


4. Dezember 2020

Umsetzung des WECHSELMODELLS an der Schillerschule für Jahrgang 8 ab 7. Dezember 2020

Liebe Eltern des Jahrgangs 8, 

vielleicht haben Sie schon gehört oder gelesen, dass das Gesundheitsamt Offenbach ab Montag, den 7. Dezember das Wechselmodell (zwischen Präsenz- und Distanzunterricht) bis zum Ende des 1. Halbjahres anordnen wird. Das gilt ab Jahrgang 8, aber nicht für die Abschlussjahrgänge – also nur für Jahrgang 8! 

Für Ihre Kinder und Sie bedeutet das:

  • Jeder Schüler, jede Schülerin gehört entweder zur Gruppe 1 oder zur Gruppe 2. 
  • Es gibt A und B – Wochen. 
  • Ihr Kind kommt im zweiwöchigen Wechsel Montag, Mittwoch, Freitag, Dienstag, Donnerstag. 
  • Damit wird der normale Stundenplan beibehalten und die Schüler:innen haben keine langen Zeiten ohne Präsenzunterricht. Für die Tage im Distanzunterricht gibt es umfangreiche Aufgaben. 
  • Am Freitagvormittag wurde durch Herr Jung und Herr Metzler (Schulleitung) in den Klassen das Modell erklärt. 
  • Am Montag beginnen wir mit dem Unterricht nach dem Wechselmodell, aber (nur) diesen Montag erst zur 2. Stunde. 

 

Die konkreten Termine der Präsenztage und die Organisation der Klassenarbeiten finden sie hier als PDF zum Herunterladen:


25. November 2020

Informationen zum Übergang nach der 4. Klasse

hier finden Sie wichtige Informationen für den anstehenden Schulwechsel von der Grundschule in die Sekundarstufe 1


Schreiben der Schulgemeinde

Staatl. Schulamt: Übergang in die weiterführende Schule nach der 4. Klasse / FAQ - Fragen und Antworten

 


16. November 2020

Neue Regelungen zu Stufenplan, Quarantäne und Tests, gültig bis zu den Weihnachtsferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

die für die Stadt Offenbach gültigen Regeln können Sie detailliert im Anhang ELTERNBRIEF nachlesen. Den Elternbrief finden sie hier in 11 Sprachen übersetzt. Ich fasse sie hier möglichst kurz und hoffentlich klar zusammen:

  • Die Infektionszahlen in Offenbach nehmen stark zu.
  • Daher gilt in allen Schulen Maskenpflicht im Unterricht und auf dem Gelände. Masken - und Essenspausen dürfen nur mit Abstand von 1,5 Metern (draußen von 2 Metern) durchgeführt werden.
  • Nur in den Oberstufen und Berufsschulen gilt die Stufe 3 (Wechselmodell). 
  • Plastikvisiere sind nicht mehr erlaubt.
  • Mit Maske, Abstand und Allgemeinhygiene schützen die Schüler*innen sich und andere. Sie müssen nur noch in bestimmten Fällen in Quarantäne.
  • Die Kontaktnachverfolgung ist nicht mehr vollständig, sondern mit Blick auf besondere Risiken und Risikogruppen.
  • Quarantäne wird angeordnet, wenn
    • ein Kind positiv getestet wurde. Die Quarantäne beginnt mit dem Tag der Testung und dauert 14 Tage. 
    • die Eltern oder andere enge Kontaktpersonen (KP1) aus dem Haushalt positiv getestet wurden. Die Quarantäne dauert 14 Tage ab der Testung dieser Person. Sie gilt auch, wenn die enge Kontaktperson (z.B. das Kind) selber negativ getestet wird. Die Quarantäne gilt für alle Personen des Haushaltes.
    • das Gesundheitsamt nach Abwägung der Risiken eine individuelle Entscheidung trifft.
  • Keine Quarantäne wird angeordnet, wenn
    • ein*e Mitschüler*in positiv getestet wird. Die Schüler*innen sind dann Kontaktpersonen (KP2).
    • wenn in der Klasse eines Geschwisterkindes ein Coronafall auftritt. Das Geschwisterkind kann die Schule beuchen.
  • Getestet wird, wer
    • KP1 ist. 
    • typische Corona-Symptome hat. 
  • Wenn ein Test positiv ist, 
    • ruft das Gesundheitsamt innerhalb von 2 - 4 Tagen an und ordnet Quarantäne an. Prüfen Sie auch Ihren Maileingang inklusive Spam.
    • informieren Sie bitte Ihre Kontakte.
    • erhalten Sie eine  "Absonderungsverfügung" (= Anordnung von Quarantäne) per Post.
  • Rufen Sie das Gesundheitsamt nur an, wenn 
    • Ihr Kind nach einem negativen Test Symptome entwickelt.
    • in der Quarantäne Symptome entwickelt. 
  • Allgemeine Informationen erteilt das Elterntelefon 840004-567.

Bleiben Sie gesund!

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Schulleitung

 

Eltern-Information in 11 Sprachen (einfach anklicken!)


5. November 2020

Digitale Infos zum Thema "Schule und/oder Beruf"

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen der Jahrgänge 9 und 10,

bedingt durch die Coronapandemie kann in diesem Jahr der Informationselternabend "Schule und/oder Beruf" leider nicht in der gewohnten Form stattfinden. Alle wichtigen Informationen entnehmen Sie den angehängten Präsentationen und Papieren. Selbstverständlich stehen die Klassenlehrer*innen, Frau Hickl (Berufecoach in der Schillerschule), Frau Henkel (Agentur für Arbeit), die weiterführenden Schulen selbst (sichten Sie die Internetseiten) und ich als Stufenleiter für Fragen und Beratung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Jung (Stufenleiter 8-10)


Info-Abend "Weiterführende Schulen und/oder Berufsausbildung"

Information "Abschlussvoraussetzungen"

Überblick über schulische Bildungswege nach der Schillerschule

Weiterführende Schulen in Offenbach

BfA - Information "Ausbildung nach dem Hauptschulabschluss"

BfA - Information "Ausbildung nach dem Realschulabschluss"

 


Rückschau

Weitere Inhalte finden Sie unter SCHULE IM ÜBERBLICK/Rückschau