Termine

Arbeitstermine & Jahresplan »
01.07.2019 - 09.08.2019
SOMMERFERIEN

12.08.2019
Erster Schultag Schuljahr 2019/2020

Aktuelles


 

5. Juni 2019

"Ruhetag - Feiertag - heilige Zeit: Der Schabbat" - Ein Unterrichtsprojekt

Woher kommt die Idee des gemeinsamen Ruhetages am Ende der Woche? Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Offenbacher Schillerschule haben sich auf die Suche nach dem Ursprung und dem Sinn des Sabbattages gemacht.

Sie stellten fest, dass die Einteilung der Woche in sieben Tage schon mehrere Jahrtausende alt ist und aus der jüdischen Religion stammt. Christentum und Islam haben diesen 7-Tage-Rhythmus übernommen. Im Unterrichtsprojekt "Ruhetag - Gottesdienst - heilige Zeit: Der Schabbat" lernten die Jugendlichen, ...

... warum der Schabbat im jüdischen Glauben eine bedeutende Rolle spielt,

... wie im Judentum der Schabbat traditionell gefeiert wird,

... aus welchem Grund der Sonntag zum wichtigsten Wochentag im Christentum wurde,

... welche Gründe es für und gegen die Sonntagsarbeit gibt,

... dass auch während des muslimischen Freitagsgebets der Handel ruhen soll,

... dass das gemeinsame arbeitsfreie Wochenende für alle Menschen empfehlenswert ist.

Die Ergebnisse ihres Projektes stellten die Schülerinnen und Schüler am Mittwoch  den 5. Juni in der Aula der Schillerschule vor. Das Projekt wird von der israelischen Schriftstellerin Lea Fleischmann begleitet, die Ihnen gerne weitere Auskünfte gibt. Sie erreichen Frau Fleischmann schriftlich (E-Mail-Adresse: info@kulturellebegegnungen.org) oder telefonisch Mobil-Nr.: 0172 - 38 20 69 3.  Das Projekt wird von dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen den Antisemitismus, Herrn Dr. Felix Klein, gefördert.

"Ruhetag - Feiertag - heilige Zeit: Der Schabbat" - Ein Unterrichtsprojekt

 

 


Juni 2019

Mal eben nach. . . Valencia!

Einige Schülerinnen und Schüler der Schillerschule kamen im zweiten Schulhalbjahr in den Genuss, nach Spanien zu reisen. Im Rahmen des schuleigenen Fremdsprachenkonzepts stand kurz vor den Osterfieren die Studienreise nach Valencia an. Sowohl Fr. Köksal wie auch Fr. Mencia-Martinez berichten von einer erlebnis- und lehrreichen Zeit in südlichen Gefilden.

Alles in allem… Schule mal anders! Herrlich.

 

 


Juni 2019

Aktion "Sauberhafter Schulweg"

Alle Jahre wieder nimmt die Schillerschule an der Aktion "Sauberhafter Schulweg" teil. Die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs werden am 25. Juni für "Sauberkeit" im Offenbacher Nordend sorgen. Sie erfahren dabei, dass man ohne viel Aufwand viel für die Umwelt tun kann und schnell zum Vorbild für Andere wird. Ihre Botschaft: Dinge in die Natur oder auf die Straße zu werfen geht gar nicht


7. Juni 2019

Mal eben nach. . . Straßburg!

Einige Schülerinnen und Schüler der Schillerschule besuchten am Freitag, den 7. Juni, die Stadt Straßburg im Rahmen eines Studientags des Framsprachenunterrichts Französisch. Als Teil des schuleigenen Fremdsprachenkonzepts konnten die Lernenden vielfältige Erfahrungen sammeln und sich im Sprachgebrauch ihrer zweiten Fremdsprache üben.

Alles in allem… Schule mal anders! Herrlich.

 

 


1. Juni 2019

Finale Furioso: "Bayernbesieger" Elias Kurt

Neben seiner Nominierung für die Junioren-Nationalmannschaft des DFB hat unser SCH!LLERSCHÜLER aus der Klasse 10a, Elias Kurt, mit der U17 von Eintracht Frankfurt am letzten Spieltag der Bundesliga Südwest den großen FC Bayern mit seinem Coach Miroslav Klose mehr als düpiert.

Dank eines Kantersieges über den bereits feststehenden Spitzenreiter aus München behauptete die U17 am letzten Spieltag Platz drei und geht als beste Rückrundenmannschaft aus der Saison hervor. Elias Kurt traf beim Finale Furioso gleich doppelt zum 1:0 und zum zwischenzeitlichen 3:0! Das Spiel am Riederwald endete 5:1 für die Diva vom Main!

Glückwunsch Eintracht U17, Glückwunsch Elias!!!

 


Mai 2019

Unser langjähriger Kollege Uwe Stransky ist verstorben

Die Schulgemeinde trauert um ihren kürzlich verstorbenen Kollegen Uwe Stransky.

Er war nicht nur ein hoch geschätzter Kollege, sondern auch Autor der Chronik "100 Jahre Schillerschule". Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.


27. Mai 2019

SCH!LLER & Kunstverein OF präsentieren . . .

Am Montag, 27. Mai 2019 findet im Kunstverein Offenbach im 1. Stock des KOMM-Centers die Austellungseröffnung von Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht statt. Projektleiter ist Herr Lay. Zur Eröffnung spricht Stadtrat und Schuldezernent Paul-Gerhard Weiß.

Alle Kunstinteressierte sind herzlich eingeladen, sich die Arbeiten von Schillerschülerinnen und Schillerschülern der Jahrgänge 5 bis 10 anzuschauen.

Öffnungszeiten:

Mo 27.5.19 bis Mi 29.5.19 jeweils bis 20 Uhr

 


24. Mai 2019

"Fridays For Future"-Generation zeigt Filme über Nachhaltigkeit

"Vom Reststück zum Schmuckstück", so hieß der Workshop an dem Schüler des 10. Jahrgang im Rahmen der Projektwoche teilnahmen. Der Workshop ist nun teil eines Filmes zum Thema "Nachhaltigkeit", dessen Filmpremiere nun ansteht.  Die beteiligten Jugendlichen stellen ihre Filme am "Friday", 24. Mai 2019, im Gallus Zentrum in Frankfurt am Main der Öffentlichkeit vor.

Nach der Präsentation besteht die Möglichkeit, mit den jungen Filmemacher*innen ins Gespräch zu kommen. Anschließend sind die Filme auf dem neu eingerichteten YouTube-Kanal „Wie geht Nachhaltigkeit?“ der KulturRegion zu sehen. Das ist auch der Start-schuss für drei weitere YouTube-Kanäle der KulturRegion zu ihren Projekten „Starke Stücke“, „Geist der Freiheit“ und „Route der Industriekultur Rhein-Main“.

Finanziell unterstützt wurde das Projekt „Wie geht Nachhaltigkeit?“ von der PwC-Stiftung. Pressekontakt: KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH

Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main, www.krfrm.de

 


23. Mai 2019

Erlebnisreiches Schwimmfest in Jahrgang 6

Alle Jahre wieder veranstaltet der Fachbereich Sport das Schwimmfest für den Jahrgang 6 im Waldschwimmbad auf der Rosenhöhe. Auch in diesem Jahr gab es dabei viel zu erleben. Egal ob Land- oder Wasserspiele und –wettbewerbe, es wurde den Lernenden in Sachen "Bewegung" einiges geboten. Bei der "T-Shirt-Staffel" zum Beispiel, galt es, im Team das "kalte Nass" zu überwinden. Ein T-Shirt diente dabei als "Staffelstab". Und da das Wetter auch mitspielte, berichten alle Beteiligten von einem tollen Tag.

 


Mai 2019

"Safety First" Etliche Ersthelfer unter den Lehrenden

Im Rahmen zwei großer Fortbildungen haben sich viele Lehrerinnen und Lehrer ihre Rettungsfähigkeit auffrischen lassen.

Das Deutsche Rote Kreuz hat die Teilnehmer fachmännisch auf mögliche Gefahrensituationen hingewiesen und die Kompetenzen in Sachen Erste Hilfe geschult. Trotzdem hoffen alle Kolleginnen und Kollegen, das Gelernte nie anwenden zu müssen!

 

 


22. Mai 2019

Finissage des Schulkünstlerprojekts

Am 22. Mai 2019 wurden die unter der Leitung der Schulkünstlerin Rahel Seitz entstandenen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs in der Aula präsentiert.

Das Schulkünstlerprojekt fand bereits zum 24. Mal in der Schillerschule statt. Unterstützt wird das Projekt von der Stiftung der Frankfurter Sparkasse 1822 und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Während unsere diesjährige Schulkünstlerin Rahel Seitz die im Laufe des Schuljahres entstandenen Schülerarbeiten vorstellte, befragte sie die beteiligten Schülerinnen und Schüler zum Entstehungsverlauf der einzelnen Kunstwerke sowie zu den begleitenden Gedanken und Intentionen. Parallel dazu wurden in der Aula Fotos gezeigt, die den Verlauf des Projekts und die verschiedenen Aktionen dokumentierten.


Mai 2019

Finissage des 24. Schulkünstlerprojekts in der Sch!llerschule

Am 22. Mai 2019 werden in der Aula der Schillerschule die Ergebnisse des Projekts "Wunschorte – entwerfen und gestalten" mit der Schulkünstlerin Rahel Seitz und den Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs der Schillerschule präsentiert.

Die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler reichen von mannigfaltigen Pop-up Karten bis zu farbigen Rauminstallationen. Die Veranstaltung startet um 12.30 Uhr.

 


6. Mai 2019

Ramadan Kareem

Weil der Ramadan diesen Monat  zeitgleich mit den schriftlichen Prüfungen und einigen Wandertagen liegt, verlinken wir hier die sogenannte "Neuköllner Empfehlung" zu Schule und Ramadan, die von der jetzigen Familienministerin Franziska Giffey mit islamischen Gemeinden und Verbänden in Berlin-Neukölln entwickelt wurde, um Entscheidungen zu erleichtern und Konflikte zu vermeiden.

 


April 2019

Auf dem Weg zum Zertifikat GESUNDE SCHULE

Am 4. April 2019 fand im Rahmen der Zertifizierungsfeier "Gesunde Schule" an der Goetheschule in Mühlheim die feierliche Verleihung des Teilzertifikats "Bewegung & Wahrnehmung" für die SCH!LLERSCHULE Offenbach statt.

Die Schulamtsleitertin – Fr. Susanne Meißner-Kurt – überreichte der Delegation der SCH!LLERSCHULE das zweite der drei angestrebten Teilzertifikate. Als Vertreter der Schulleitung bedankte sich Herr Metzler herzlich und versicherte, dass sich die Schule im Rahmen ihres Schwerpunktprogramms auch schon bei der Arbeit befindet, die Teilzertifikate "Lehrergesundheit" und "Ernährung & Konsum" zu erlangen. Als Kopf des Gedunheitsteam, gab Fr. Detzer in Vertretung von Fr. Metzler Einblicke in die Arbeit des aktiven Gesundheitsteam der Schule. Gemeinsam mit Sportkollegin – Fr. Lorenz – gab sie den Anwesenden "Best-Practice"-Beispiele aus dem Schulleben der SCH!LLERSCHULE, die zu mehr Bewegung, Entspannung und Wahrnehmung führen.  Während der Veranstaltung kam es zu einem regen Austausch mit den anderen 5 Schulen aus dem Landkreis Offenbach.

 


März 2019

Wintersportwoche Neukirchen am Großvenediger

Alle Jahre wieder bricht der Jahrgang 7 mit unseren begeisterten Sportlehrkräften auf, um in Neukirchen am Großvenediger das Skifahren zu erlernen bzw. zu verbessern. Auch in diesem Jahr waren es fast 100 Schülerinnen und Schüler, die die österreichischen Berge zu ihrem Lernort machten.

Der Gasthof Wolkenstein auf über 2000 Meter über dem Meeresspiegel beherbergte die Schillerschülerinnen und Schillerschüler vom 9.-14. März. Die Kinder sammelten viele neue Eindrücke und lernten fleißig das Skifahren. Auch das Wetter zeigte sich in all seinen Facetten: Von Schneefall, Sonnenschein bis Sturm war alles dabei.

Alles in allem… Schule mal anders! Herrlich.


März 2019

Upcycling- und Dokumentarfilm-Workshop im Deutschen Ledermuseum und dem Offenen Kanal Offenbach

"Vom Reststück zum Schmuckstück", so hieß der Workshop an dem Schüler des 10. Jahrgang im Rahmen der Projektwoche teilnahmen. Mit viele Spaß und Kreativität sind Schmuck, Taschen und Bucheinbände aus Lederresten entstanden. Aus Restmaterialen wurden neue hochwertige Gebrauchsgegenstände hergestellt. Um die Kulturtechnik bekannter zu machen, drehten die SchülerInnen einen Film über den Design-Workshop, den sie im Offenen Kanal  professionell  geschnitten und nachvertont haben. Das Projekt wurde von der Kulturregion Rhein-Main ermöglicht und in Kooperation mit dem Deutschen Ledermuseum und dem Offenen Kanal Offenbach durchgeführt.

 


Jan. 2019

Grünes Klassenzimmer wächst und gedeiht: Umweltlotterie GENAU hilft der IGS-Schillerschule

Wiesbaden, 15.901.2019. Vor sechs Jahren wuchs in der Offenbacher IGS-Schillerschule das Bewusstsein für die Natur auf dem Lehrplan – der Wunsch nach einem grünen Klassenzimmer entstand. Den Anfang machte ein Umdenken durch eine Pflanzenspende: Die Schüler sollten Insekten als Nützlinge kennenlernen.

Im zweiten Schritt entstand der Wunsch, ihnen einen eigenen Lebensraum im Schul-Garten zu ermöglichen. Seitdem ist von den Schülerinnen und Schülern viel zusätzlicher Naturraum geschaffen worden. Die Umweltlotterie GENAU hilft nun mit dem Zusatzgewinn über 5.000 Euro, das grüne Klassenzimmer weiter auszubauen.

Vor sechs Jahren fing alles an. Aus einer einfachen Pflanzenspende für die Schule entstand eine Hecke für Vögel auf dem Schulgelände und letztlich ein ganzes Projekt zur Förderung der Natur. Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtunterrichts Naturwissenschaften und die AG Schulimkerei unter Leitung der Biologielehrerin und Imkerin Cordula Sanzenbacher hat an der IGS-Schillerschule in Offenbach seitdem viel erreicht: Insekten werden von den Schülern nicht mehr nur als lästiges Ungeziefer wahrgenommen, sondern zunehmend als Nützlinge, die einen Lebensraum im Garten der Schule erhalten sollen. Auf dem Schulgelände in der Innenstadt Offenbachs wurde in den vergangenen Jahren auf einem öden Innenhofbereich ein kleiner Obstgarten mit Apfelbäumen und Obststräuchern angelegt, um weitere Inseln für Insekten zu schaffen. Dadurch erlernen die beteiligten Schüler der Jahrgangsstufen 5-10 den Jahresrhythmus in der Pflanzenwelt, übernehmen Verantwortung und arbeiten aktiv im Naturschutz. Im kommenden Schuljahr 2019/20 übernimmt beispielweise jede der sechs 5. Klassen die Pflege eines Beerenstrauches im Rahmen des Naturwissenschafts-Unterrichts. Ein Bienenstock sorgt seit 2016 dafür, dass sogar eigener Schulhonig geimkert werden kann, natürlich durch die Schulkinder selbst unter, fachkundiger Anleitung von Cordula Sanzenbacher sowie der Imker des Offenbacher Imkervereins. Nun sollen auch die Randstreifen auf dem Schulhof mit Futterpflanzen für Insekten bepflanzt werden, doch bislang fehlte dazu das Geld, denn das Projekt  ist auf Spenden oder ehrenamtliche Mitwirkung angewiesen. Also meldete Sanzenbacher ihr grünes Klassenzimmer als Projekt bei der Umweltlotterie GENAU an und hoffte seitdem auf den wöchentlichen Zusatzgewinn in Höhe von 5.000 Euro. Am 21. Dezember 2018 war es soweit. "Jetzt können wir endlich den Zaun rund um den Schulgarten ersetzen, Hochbeete bauen, pflanzen und weiteres Material für die Schulimkerei kaufen. Vielleicht bleibt sogar noch Geld für zusätzliche Obstgehölze und neue Gießkannen für den Schulhof", freut sich Sanzenbacher.

Zum dritten Mal seit Einführung der Lotterie GENAU jubelt mit dem Projekt der Schillerschule die Stadt Offenbach über Lottoglück für die Umwelt und profitierte bislang mit einem Betrag in Höhe von insgesamt 15.000 Euro.

Kontakt Projektverantwortliche:  IGS- Schillerschule, Cordula Sanzenbacher, e-Mail: c.sanzenbacher@t-online.de, Tel. 06980652245

 

 

Im Bild (Foto: Schillerschule, Cordula Sanzenbacher): Der Garten Schillerschule mit Apfelbaum und Insektenhotel. Auch eigener Honig wird von den Schülerinnen und Schülern hergestellt.


18. Dez. 2018

Wir nehmen Abschied...

Erneut trauert die ganze SCH!LLERSCHULE um einen verdienten Kollegen. Nach Karin Paustian-Reimann verstarb nun auch sehr plötzlich unser ehemaliger Kollege Walter May. Wir sind schockiert. Von Walter Mays fachlichem Können und pädagogsichem Wirken im SCH!LLERmenü und als Klassenlehrer profitierte die Schulgemeinde der Schillerschule über viele Jahre. Die Trauerfeier finden am 20.12.18 in seinem Wohnort Frankfurt statt.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. 

Schulleitung und Kollegium der IGS Schillerschule

 


28. Nov. 2018

Einladung zum Infotag

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Grundschulklassen,

wir laden Sie/euch herzlich ein am Mittwoch, 28. Nov. 18 von 14.30 - 17.00 Uhr unsere Schule kennenzulernen. Von 15.00 Uhr bis 15.30 Uhr und von 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr finden Informationsveranstaltungen durch die Schulleitung in der Aula der Schillerschule statt. Beim Spaziergang durch die Schule wird Ihnen/euch ein reichhaltiges Programm geboten, das Einblick in das Schulleben, die Unterrichtsangebote und die pädagogischen Konzepte unserer Integrierten Gesamtschule ermöglicht.

Dabei können viele Gespräche mit Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, der Schulleitung, den Elternbeiräten sowie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Ganztagsbereich geführt werden. Auch in unserer Cafeteria und in der Pausenhalle kann man sich bei Kaffee und Kuchen interessant unterhalten.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen und wünschen einen informativen und unterhaltsamen Nachmittag!

Die Schulgemeinde der IGS Schillerschule

Hier finden sie den Link zu der Broschüre des hessischen Kultusministeriums mit dem Titel "Ihr Kind kommt in die weiterführende Schule"


Nov. 2018

Neues Projekt: "Schüler kochen für Schüler"

Wir möchten unsere Schüler und Schülerinnen an eine gesunde und ausgewogene Ernährung heranführen, damit sie fit durch den Alltag kommen. Um dies zu unterstützen, haben wir ein Projekt unter dem Gesichtspunkt "Gesunde Ernährung" gestartet.

In der Mittagspause gibt es für alle Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 5/6 einmal in der Woche ein gemeinsames Mittagessen in der Cafeteria. Nach dem Motto „Schüler kochen für Schüler“ bereiten unsere WPU-Kochkurse aus den Jahrgängen 8 und 10 an einem Wochentag ein Gericht zu, das den 5./6. Klassen zur Verfügung steht. In unseren WPU-Kochkursen  (Kochprofis & Schillermenü) lernen die Schüler und Schülerinnen Grundsätze gesunder Ernährung kennen und übernehmen zunehmend Verantwortung für ihre Lebensweise, ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit.

 


18. Okt. 2018

RTL berichtet vom Schulhof-Rap zum Thema Mülltrennung

 "Das geht raus an meine Brudis aus der Heimat, trennt den Müll richtig, die Zukunft ist im Eimer" – Mit diesen Worten, trat der Rapper Tao am 18. Okt. 18 an der Schillerschule auf, um seine nachhaltige Message zu verbreiten. "Unabhängig davon, ob sie direkt den Müll trennen wenn sie zuhause sind oder nicht. Der Gedanke wird angestoßen", sagt er. Wie der Auftritt bei ankam, zeigt Reporter Andreas Schopf im Video.

 


Okt. 2018

Filmbeitrag zum Präventionstag 2018: Fr. Walz & Herr Klages im Interview

In einem Filmbeitrag zum Präventionstag im Ring-Center am 18. Sept. 2018 kommen Fr. Walz (ab Minute 8:55) und Hr. Klages (ab Minute 14:50) auf mediathek-hessen.de zu Wort. Fr. Walz stellt in dem Beitrag in ihrer Funktion als Präventionslehrerin das Präventionskonzept der Schillerschule vor. Herr Klages äußert sich zum Besuch seines Jahrgangs 8 aufder Veranstaltung und der Bedeutung außerschulischer Lernorte für die Heranwachsenden. Sehr sehenswert!!!


Okt. 2018

Die Zukunft ist im Eimer - Rapper Tao tritt zum Thema Mülltrennung auf dem Pausenhof auf

Der Rap ist Teil der vor einem Jahr gestarteten Bioabfallkampagne „Die Zukunft ist im Eimer“, mit der das Geschäftsfeld Stadtservice die Bürgerinnen und Bürger dazu motivieren möchte, den Abfall zu trennen und die Biotonne stärker als bisher zu nutzen. Damit sollen nicht nur für die Stadt, sondern auch für die Bürger die Entsorgungskosten gesenkt werden. Außerdem ist die richtige Befüllung der Biotonne ein Beitrag zum Umweltschutz: Die Obst- und Gemüseschalen, der welke Salat und die gammelige Tomate werden in einer Biogasanlage vergoren und  produzieren damit Strom. Was übrig bleibt, wird als Dünger genutzt.

Für die Schillerschule passt der Bio-Rap gut zu den Bausteinen, mit denen bereits im Unterricht die Abfalltrennung behandelt wird. Schon seit vielen Jahren beteiligen sich die Schüler an der vom Stadtservice unterstützten hessenweiten Aktion Sauberhafter Schulweg. „Anlässlich des Auftritts von Tao haben wir den Donnerstag als Aktionstag zum Thema Abfalltrennung ausgerufen“, sagt der stellvertretende Schulleiter Rainer Thomas. Die SV-Stunden bieten dann Anlass, das Thema Abfall im Unterricht zu besprechen. Dies soll dann der Auftakt für die anschließende Bearbeitung im Unterricht sein. 






20. Sept. 2018

Präventionstag im Ring Center

Am 20. Sept. 2018 haben wie jedes Jahr die 8ten Klassen der Schillerschule den Präventionstag im Ring Center mit dem Motto "Aktive Jugend – Starke Zukunft" besucht. Die Schülerinnen und Schüler nahmen an Workshops zum Thema "Stark gegen sexualisierte Gewalt" von Pro Familia oder "Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. Für Gleichberechtigung" von Heroes teil.

Außerdem besuchten Sie viele der dort aufgebauten Präventionsstände und kamen ins Gespräch. Von vielen Anbietern gab es sehr gute Rückmeldung: "Die Schüler seien sehr nett und interessiert gewesen." Es gab auch Angebote zum Mitmachen beispielsweise den Rauschbrillenparcours, den Motorradsimulator, eine Fotoaktion "Best Friends", ein interaktives Meinungsbarometer und ein Glücksrad mit Gewinnchancen.

Die Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam mit Frau Porzelt und Frau Walz an einem Stand die Präventionsarbeit an der Schillerschule im Besonderen das Fairplayer Projekt aus dem 7. Jahrgang vorgestellt und unsere Schülerzeitung verkauft. Dort haben wir die Besucher zum Mitmachen beim Speedstacking eingeladen.

 


19. Sept. 2018

Ein Zeichen gegen Fremdenhass: #wirsindmehr

Die Vorfälle in Chemnitz regen politisch an (und auf) und sollen nicht nur in der "Erwachsenenwelt" Beachtung finden. Deshalb kursiert in der Welt der sozialen Netzwerken der Hashtag #wirsindmehr, der einen Ausdruck gegen Fremdenhass und einen Ausspruch für Vielseitigkeit markiert. Viele Schulen in Frankfurt und auch Offenbach solidarisieren sich deshalb zum Aufruf gegen Rassismus.

Die Schillerschule als "Schule ohne Rassismus" setzte deshalb am Mittwoch, 19. Sept., ebenfalls ein klares Statement! Die Schülervertretung versammelte alle Klassen für ein gemeinsames, buntes Foto auf dem Pausenhof. 

Damit unsere Welt weiter so wundervoll vielseitig bleibt, setzen wir ein buntes Zeichen!!!

#dieSchillerschuleistmehr #wirsindmehr

 


Sept. 2018

Die Ganztagsangebote sind in vollem Gange

Etliche Ganztagsangebote bereichern auch im Schuljahr 2018/2019 den schillerbunten Schulalltag. Von sportlichen, politischen bis hin zu musisch-kreativen Angeboten beleben die Schülerinnen und Schüler freiwillig die vielen Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag. Im Foto sieht man die AG "Speedstacking & more", die mit ihren Bechern hoch hinaus will.

Die Auflistung aller AGs macht die große Vielfalt erst richtig sichtbar: Akrobatik, Badminton, Breakdance, Capoeira, Futsal, Hart - aber fair, Rudern, Schwimmen, Speedstacking & more, Schulmannschaften, Tischtennis, Alles aus Leder, Bücherei, Darts, Digitale Helden, "EiKuh", Gitarre, Handarbeit, iDraw Manga, Kochen & Backen, Imkern, Liederwerkstatt, Phantastisches Zeichnen, Praktika im sozialen Bereich, Schulkünstler-Projekt, Schule ohne Rassismus, Schülerzeitung „Der Maulwurf“, Streitschlichter, Schulband, Schulsanitäter, Technikteam, Töpferwerkstatt.


6. Sept. 2018

Bundesjugendspiele: Dem Regen davon gesprintet

Am Donnerstag, 6. Sept. 2018, fanden auf dem Sportgelände der Rosenhöhe die Bundesjugendspiele für das Schuljahr 2018/2019 statt. Der Wettergott meinte es im Großen und Ganzen gut mit den fast 1000 Schülerinnen und Schülern. Und dies, obwohl Gewitter für den Tagesverlauf angekündigt waren. Die letzte Klasse musste sich am Sprint sputen, um dem nahenden Regenguss zu enteilen. Ohne Verletzte, dafür mit viel Schweiß, Anstrengung und Freude, wetteiferten alle 38 Klassen in den Disziplinen Werfen, Laufen, Springen. Zudem fanden für die Jahrgänge 5-8, die laut bejubelten Jahrgangs-Staffeln statt.

Die gesamte Fachlehrschaft trat als Wettkampfrichter auf, während alle Klassenlehrer die einzelnen Disziplinen mit ihren Schülerinnen und Schülern besuchten.  Zeit- und Weitenmessung funktionierte aber nicht nur bei den Lernenden, auch die Lehrer gaben sich die Ehre bei einzelnen Wettbewerben. Herr Klages und Herr Papen duellierten sich z. B. am Weitsprung.

Die Schulleitung und der Sportfachbereich dankt allen Beteiligten für einen tollen Tag im Zeichen des Sports. 


28. - 30. Aug. 2018

Peoples Theater an der Schillerschule

Vom 28. - 30. Aug. 2018 war das Peoples Theater in unseren 6ten Klassen zu Besuch. In jeder Klasse spielten die Schauspieler ein kleines Rollenspiel zum Thema Mobbing vor. Die Schülerinnen und Schüler beschrieben die Situation und die Gefühle der Akteure und machten Vorschläge welche anderen Handlungsmöglichkeiten es in dieser Situation geben könnte. Dann durften einzelne Schüler diese Vorschläge selbst als Schauspieler erproben.

Im Anschluss diskutierten die Schauspieler Fragen zum Thema Mobbing in kleinen Gruppen mit den Schülern dabei kam wirklich jeder zu Wort.

Sicher sind die Schülerinnen und Schüler durch diese Erfahrung sensibilisiert für Konfliktsituationen und können sie auch in den Klassenrat einbringen.

Dieses Projekt wurde gefördert von der Partnerschaft für Demokratie Offenbach am Main im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport.

People’s Theater e.V. leistet einen Beitrag zur Demokratiebildung, weil:

  • wir junge Erwachsene (die die Projekte durchführen) zu Selbstbestimmung befähigen, zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement anregen
  • wir uns mit Kindern und Jugendlichen über demokratische Werte (Toleranz, Gleichberechtigung, eigene Meinung, Hilfsbereitschaft, Einheit in der Vielfalt) austauschen.
  • wir ihnen Selbst- und Sozialkompetenzen vermitteln, die es ihnen ermöglichen für diese Werte einzustehen
  • wir Kindern und Jugendlichen auf spielerische Weise (Theater) aufzeigen, dass es wichtig ist sich zu beteiligen und das jeder Beitrag eine Situation verändert
  • wir ihnen im Stück die Möglichkeit geben (durch auswechseln der Schauspieler) Verantwortung zu übernehmen und zu erfahren, wie gut sich dies anfühlt.
  • wir mit Kindern und Jugendlichen das Konzept der kooperativen Beratung üben. Sie beruht auf ethischen Prinzipien und bezieht alle Teilnehmenden in die Entscheidungsfindung mit ein.
  • wir Kinder und Jugendliche durch die ModeratorInnen ermutigen ihre Meinung in einer Gruppe zu äußern. Des Weiteren werden sie durch das Spiel im Stück und die darauf folgende Reflektion mit der Klasse ermutigt. 


Sept. 2018

Bundesjugendspiele am 6. Sept. 2018

Nach den erfolgreich mit fast 1000 Schillerschülerinnen und – schülern durchgeführten Bundesjugendspielen im vergangenen Juni, folgt bereits im September die Neuauflage. Am Donnerstag, den 6. Sept. 2018 veranstaltet die SCH!LLERSCHULE den traditionellen Sportevent für das Schuljahr 2018/2019.

Auf dem Sportgelände Rosenhöhe finden neben den  Lauf-, Spring- und Wurfdisziplinen auch Staffelwettbewerbe der einzelnen Jahrgänge statt. Im Sportunterricht wird schon jetzt fleißig für diesen Tag trainiert.

Alle Details zum Ablauf des Tages erhalten die Eltern und Kinder rechtzeitig über die Klassenlehrerinnen und -lehrer.

 


Rückschau

Weitere Inhalte finden Sie unter SCHULE IM ÜBERBLICK/Rückschau